Andere Rohstoffe Menschen, Natur und Tiere bei der Herstellung achten

Unsere Kleidung wird aus einer Vielzahl von Rohstoffen hergestellt, darunter Naturfasern wie Baumwolle, Daunen, Leinen und Wolle, sowie synthetische Fasern wie Polyester und synthetische Zellulose wie Viskose. Für eine höhere Nachhaltigkeit müssen die Materialien so angebaut und hergestellt werden, dass weniger natürliche Ressourcen verbraucht werden. Zugleich sollten Natur und Menschen respektiert und das Wohlergehen von Tieren in der gesamten Lieferkette sichergestellt werden.

C&A möchte, dass die Kundinnen und Kunden bei unserer Kleidung ein gutes Gefühl haben. Wir haben unseren Weg mit nachhaltigerer Baumwolle begonnen – unserem am häufigsten verwendeten Material. Nun nutzen wir das Gelernte, um Best Practices auch für andere Rohstoffe zu entwickeln und umzusetzen.

Unser Ziel für 2020 ist, dass 67 % unserer Rohstoffe nachhaltiger sind. Im Jahr 2017 haben wir mit insgesamt 44 % gute Fortschritte bei der Zielerreichung gemacht, vor allem dank unseres Einsatzes für nachhaltigere Baumwolle
 

Tierschutz

Daunen aus verantwortungsvoller Beschaffung

Polyester

Synthetische Zellulose

Warum haben wir synthetische Fasern besonders im Fokus?

  • Künstliche Fasern machen mehr als 40 % der bei C&A verwenden Materialien aus.
  • 14,2 kg CO2 werden ausgestoßen, um 1 kg Polyesterfaser herzustellen (Quelle: WWF); die Nachfrage steigt seit den 1990er Jahren um 7 % pro Jahr (Quelle: Water Footprint Network).
  • Jedes Jahr werden 120 Millionen Bäume gefällt, um Zellulose für die von uns allen getragene Kleidung herzustellen (QUELLE: Canopy).

Warum wir besonders auf den Tierschutz achten

Tierschutz ist ein zentrales Thema – sowohl für unsere Kunden als auch für C&A als Unternehmen. Die Misshandlung von Tieren ist immer noch auf der ganzen Welt verbreitet. Zudem kann die Herkunft von Materialien nur schwer bis auf die Farmen zurückverfolgt werden, wo die Tiere geboren wurden und leben. Von Tieren stammende Materialien werden in einer Reihe unserer Produkte verwendet, von den Daunen in unseren Jacken bis zur Wolle in unseren Pullovern. Daher setzen wir uns dafür ein, dass diese Materialien nicht von misshandelten Tieren stammen. In den Geschäften bieten wir unseren Kundinnen und Kunden zudem die Möglichkeit, eine synthetische Alternative zu wählen.

Unsere Maßnahmen im Jahr 2017

Auf das Ziel für 2020 hinarbeiten, dass 67% unserer Rohmaterialien nachhaltiger sind.

Weiterhin 100% RDS-zertifizierte Daunen beziehen und zusätzliche Due Dilligence in der Lieferkette durchführen.

Unsere Einkaufspolitik für künstlich hergestellte Zellulosefasern implementieren und ein Pilotprojekt in Brasilien starten.

Die Aufnahme von recycelten Fasern in Europa erhöhen

Unsere Performance im Jahr 2017

Tierschutzrichtlinie spiegelt die Stärke unseres Engagements wider

Ende 2016 haben wir unsere neue umfassende Tierschutzrichtlinie etabliert, die unser Engagement für einen sorgsamen und respektvollen Umgang mit Tieren weiter stärkt. Aufbauend auf unseren bisherigen Ergebnissen haben wir hier Prinzipien entwickelt, die auf unseren erfolgreichen Einkaufs- und Beschaffungspraktiken für Materialien aus tierischer Herkunft basieren.

Erfahren Sie mehr über unsere Tierschutzrichtlinie
 

100 % Responsible Down Standard-zertifiziert

Seit 2016 beziehen wir Daunen, die zu 100 % RDS-zertifiziert sind. 2017 haben wir mehr als 1,3 Millionen Produkte auf den Markt gebracht, die dieser Zertifizierung entsprechen. Im Oktober haben wir unsere zweite europaweite Kampagne gestartet, um dieses Engagement gegenüber unseren Kundinnen und Kunden zu kommunizieren und konnten innerhalb von zwei Wochen 89 % unserer RDS-zertifizierten Daunenjacken verkaufen.

Erfahren Sie mehr zu Daunen und Federn

Erfahren Sie mehr zu synthetischer Zellulose

Erfahren Sie mehr zu Polyester

Wir arbeiten gemeinsam mit

Zusammenarbeit und Neubewertung, um nachhaltige Rohstoffe zur Selbstverständlichkeit zu machen

Um im Bereich Rohstoffe unsere Ziele für 2020 zu erreichen, haben wir Partnerschaften mit führenden Akteuren der Branche geschlossen. Mit ihnen gemeinsam wollen wir den Wandel schneller und effektiver vollziehen. Wir setzen auf erfahrene und unabhängig geprüfte Initiativen, um unsere Leistung zu verbessern. Sobald wir diese Best-Practice-Standards erreicht haben, wollen wir die Zusammenarbeit ausbauen und die Branche dabei mit auf den Weg nehmen.

Unser zentrales Engagement bei Baumwolle dient uns auch als Grundlage für unser Vorgehen bei Daunen aus verantwortungsvoller Erzeugung. So haben wir unsere Erkenntnisse genutzt, um den Responsible Down Standard (RDS) und die CanopyStyle-Initiative mitzugestalten und in unsere Prozesse zu übernehmen.

C&A logo

You have arrived at the English language version of this site.