Inspiring World 

2017 war das dritte und letzte Jahr unserer Inspiring Women Kampagne, die dazu beigetragen hat, Spenden für 70 Organisationen zu sammeln, um viele Zehntausende von Frauen in der ganzen Welt zu unterstützen. Inspiring Women erzielte zudem eine Mitarbeiterbeteiligungsrate von bis zu 47 %, weit über der typischen Beteiligung an solchen Unternehmensprogrammen. 2018 wurde daraus die Kampagne Inspiring World, die einen breiteren Anwendungsbereich hat und noch stärker an unserem Nachhaltigkeitsstrategie ausgerichtet ist.

Unsere Performance 2018

Inspiring World

Unsere Kampagne Inspiring World wurde 2018 eingeführt und ist heute das zentrale Instrument, um die C&A-Mitarbeiter in Sachen Nachhaltigkeit einzubinden und ihnen unterschiedliche Möglichkeiten des Mitarbeiterengagements zu bieten. Inspiring World ermutigt die Mitarbeiter, ihre Vorstellungen einer besseren Welt zu teilen und sich für Wohltätigkeitsorganisationen einzusetzen, die die Gemeinschaften rund um die Welt unterstützen. Das übergeordnete Ziel dabei ist es, die Fähigkeiten unserer C&A Mitarbeiter zu stärken, um die Umsetzung unsere Nachhaltigkeitsziele für 2020 zu unterstützen. Hierfür werden in den kommenden drei Jahren Kampagnen durchgeführt, die auf unsere Strategie abgestimmt sind: Nachhaltiges Leben, Nachhaltige Produkte und Nachhaltige Lieferkette.

Die Kampagne Inspiring World wurde sorgfältig und basierend auf dem Input der Mitarbeiter gestaltet. So soll sie den C&A-Mitarbeitern helfen, auf unser Unternehmen, unsere Werte sowie unser Engagement, die Welt zu einem besseren und nachhaltigeren Ort zu machen, stolz zu sein. Im Laufe der Zeit wird die Kampagne Inspiring World eine doppelte Wirkung haben:

  • Mehr engagierte C&A-Mitarbeiter, die sich für Nachhaltigkeit einsetzen
  • Mehr Spenden für Wohltätigkeitsorganisationen, die sich für eine nachhaltige Umweltauswirkung sowie die Stärkung der Gemeinschaften einsetzen

Im Verlauf des Jahres beteiligten sich 65 % aller Mitarbeiter an der Kampagne und somit 18 % mehr als noch an der Kampagne von 2017. Dementsprechend stiegen auch die Spenden an wohltätige Organisationen deutlich an: von 573.940 Euro 2017 auf 1.001.150 Euro 2018.

Fallstudie: Von einer besseren Welt träumen und 1 Million Euro für wohltätige Zwecke sammeln

2018 – im ersten Jahr der Kampagne – forderten wir alle C&A-Mitarbeiter auf, zu überlegen, wie sie Mode mit einer positiven Wirkung machen könnten. Hierfür sollten sie folgende Frage beantworten: „Was ist dein Traum von einer besseren Welt für jeden Einzelnen?“ Mehr als 32.600 C&A-Mitarbeiter von 27 Standorten aus 21 Ländern in allen vier Regionen träumten gemeinsam und beantworteten die Frage.

Sie antworteten, indem sie Fotos, Videos oder auch schriftliche Antworten einreichten. Dadurch hatten sie die Möglichkeit, eine Stimme für eine globale Wohltätigkeitsorganisation und zugleich zwei weitere Stimmen für lokale Wohltätigkeitsorganisationen abzugeben, die Mittel von der C&A Foundation erhalten sollen. Auf diese Weise konnten die Mitarbeiter sowohl zu einem lokal begrenzten als auch zu einem übergeordneten globalen Zweck beitragen. Alle in der Umfrage genannten Wohltätigkeitsorganisationen haben eine positive Wirkung auf die Umwelt oder stärken die Gemeinschaften, indem sie das Leben der Arbeiter in der lokalen Textilindustrie verbessern.

Die Ergebnisse des ersten Jahres waren überaus beeindruckend:

  • 32.615 Personen (65 % der C&A-Mitarbeiter) nahmen teil und reichten Ideen zu den Bereichen ein, die ihnen am Herzen liegen, wie etwa Frieden, Gleichheit und Gerechtigkeit.
  • 21 Länder und sechs Beschaffungszentren brachten sich im Rahmen der Kampagne ein.
  • Weltweit erreichten 18 C&A-Märkte eine Mitarbeiterbeteiligung von über 80 %.
  • 45 von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ausgewählte Wohltätigkeitsorganisationen erhielten von der C&A Foundation Spenden über insgesamt 1 Million Euro. Diese kamen mehr als 250.000 Menschen zugute.

Im Rahmen der ersten Aktionen der Kampagne teilten die C&A-Mitarbeiter ihre Träume von …

… einer Welt, in der Vielfalt und Geschlecht von allen respektiert werden. – Brasilien

… herzlicheren Familien, einer besseren Gesellschaft, einer besseren Welt. – China

… nachhaltiger und grüner Mode. – Mexiko

… Toleranz gegenüber Religionen und Kulturen. – Deutschland

… einer Welt ohne Armut, in der jeder gleichbehandelt wird. – Vertreter des Sourcing-Bereichs, Bangladesch

Europa

In Europa gab es in vielen Ländern eine Mitarbeiterbeteiligung von 100 %, darunter Kroatien, Ungarn, Italien, Polen, Rumänien, Serbien und Slowenien sowie in unseren Beschaffungszentren in der Türkei, in Bangladesch, Pakistan und Indien. C&A Europa unterstützte insgesamt 39 Wohltätigkeitsorganisationen mit Spenden von insgesamt 760.000 Euro.

Darüber hinaus spendeten die Mitarbeiter auch ihre Zeit, um sich im Rahmen der Kampagne freiwillig zu engagieren. So unterstützten die Mitarbeiter beispielsweise an zwei Standorten in der Tschechischen Republik die Environmental Partnership Foundation, die anlässlich des 100. Jahrestags des tschechischen Staates 1918 Bäume pflanzte, indem sie in einem Einkaufszentrum eigene Bäume von C&A pflanzten. In einer anderen tschechischen Stadt haben sich die Mitarbeiter der Filialen freiwillig gemeldet, um eine illegale Müllhalde zu beseitigen.

China

In China beteiligten sich 97 % der C&A-Mitarbeiter der Filialen und Büros. Gemeinsam sammelten sie Spenden in Höhe von 41.160 Euro für die China Women's Development Foundation und die Shanghai United Foundation. Die erste der beiden Stiftungen unterstützt Frauen aus ländlichen Gebieten mit Ausbildungsmaßnahmen in den Bereichen Stickerei, Knüpf-Batik und kaufmännischem Wissen, um sich ein festes Einkommen zu sichern. Die zweite hilft Müttern in dörflichen Gegenden, sich aus der Armut zu befreien, indem sie sie in der Zucht von schwarzen Schweinen schult.

Brasilien

In Brasilien beteiligten sich mehr als 10.000 C&A-Mitarbeiter an der Unterstützung von zwei NGOs: Aliança Empreendedora, eine Organisation, die Unternehmer mit geringfügigem Einkommen fördert, und Instituto Ecotece, eine Organisation für nachhaltige Mode. Die Führungskräfte und Kampagnenbotschafter von C&A Brasilien, die sich zugleich als Freiwillige des Instituto C&A einbrachten, spielten für das Erreichen der Ergebnisse eine zentrale Rolle. Managerin Juliana Cristina Pedroso de Oliveira, die auch ein Mitglied des Volunteering Programms des Instituto C&A ist, konnte stolz auf die Kampagnenbeteiligung von 94 % in ihrem regionalen Team sein.

„Ich hatte die Unterstützung eines Senior Managers sowie aller Regional Managers – alle fühlten sich dem guten Zweck verbunden“, erklärte Juliana. „Wir haben den Status jeder Filiale in unserer WhatsApp-Gruppe tagtäglich mit Führungskräften, Managern und Vorgesetzten verfolgt“, fügte sie hinzu.

Ana Flávia da Cruz Melo, Filialleiterin und Freiwillige, sagte: „Genau das bedeutet Inspiring World für mich: zu sehen, wie sich die Menschen gegenseitig mit Liebe, Respekt und den Augen auf das Ziel gerichtet gegenseitig helfen und dabei immer einen Schritt weiter gehen möchten. Wir sind ein Team und ich wusste, je mehr Posts wir veröffentlichen, desto mehr können wir zum guten Zweck beitragen.“

Sehen Sie sich unsere Inspiring World Videos an

Was kommt danach?

Inspiring World weiter vorantreiben

In Zukunft wollen wir unseren Mitarbeitern das Bekenntnis von C&A zu nachhaltiger Mode noch stärker vermitteln, sie ermutigen, Nachhaltigkeitsbotschafter zu werden, und sicherstellen, dass sie stolz sind, für unser Unternehmen zu arbeiten.

C&A logo

You have arrived at the English language version of this site.