Unsere Performance im Jahr 2017  Starke Performance im Hinblick auf unsere Ziele für 2020

Wir haben 2017 große Fortschritte im Hinblick auf unsere für 2020 gesteckten Nachhaltigkeitsziele gemacht. 67 % der Baumwolle, die wir beziehen, ist heute entweder Biobaumwolle oder Better Cotton. Wir haben unsere erste weltweite Multi-Channel-Kommunikationskampagne, #WearTheChange, entwickelt, die Anfang 2018 eingeführt wurde.

Wir fokussieren uns weiterhin darauf, unsere Programme für die gesamte Lieferkette zu verstärken. Nur so können wir unsere für 2020 gesteckten Ziele für Top-bewertete Lieferanten erreichen, vor allem im Hinblick auf sichere und faire Arbeitspraktiken sowie den völligen Verzicht auf den Einsatz von gesundheitsgefährdenden Chemikalien.

Wir arbeiten weiter daran unsere Nachhaltigkeitsziele zu erreichen und setzen alles daran, unsere Aktivitäten auszuweiten, um entscheidende Anstöße für ein branchenweites Umdenken zu geben.

Unsere Performance im Überblick

Nachhaltige Produkte

  • Mehr als zwei Drittel der Baumwolle, die wir beziehen, ist zertifizierte Biobaumwolle oder Better Cotton, nach 53 % im Jahr 2016 und 40 % im Jahr 2015. Wir sind weiterhin der weltweit bedeutendste Einkäufer von Biobaumwolle. Erfahren Sie mehr
  • Mehr als ein Viertel der Baumwolle, die wir beziehen, ist Better Cotton. Damit sind wir weltweit einer der größten Treiber der Better Cotton Initiative. Erfahren Sie mehr
  • 44 % der Rohstoffe, die wir für unsere Kollektionen verwenden – wie Baumwolle, Viskose und Polyester – werden heute nachhaltiger bezogen. Erfahren Sie mehr
  • In Europa und China haben wir uns dazu verpflichtet, dass 100 % unserer künstlich hergestellten Zellulosefasern bei Produzenten bezogen werden, die sicherstellen können, dass kein Holz aus altem oder bedrohtem Baumbestand als Rohstoff verwendet wird. Erfahren Sie mehr
  • Wir waren der erste Markenpartner von Fashion for Good. Hier arbeiten wir mit anderen führenden Marken intensiv daran, Ansätze für eine Kreislaufwirtschaft in unserer Lieferkette zu etablieren, indem wir neue Technologien von innovativen Start-ups implementieren. Erfahren Sie mehr
  • Wir teilen unsere Erfahrung aus der Entwicklung unserer Cradle to Cradle CertifiedTM Produkte mit der Branche über den „Good Fashion Guide“ von Fashion for Good, eine Open-Source-Roadmap. Erfahren Sie mehr
  • Wir haben bislang mehr als 1,3 Millionen Teile unserer revolutionären Cradle to Cradle CertifiedTM Mode in Europa, Brasilien und Mexiko auf den Markt gebracht. Erfahren Sie mehr
  • Wir wurden für unsere T-Shirts mit der Cradle to Cradle CertifiedTMGold-Zertifizierung von der Ethical Corporation mit dem „Sustainable Innovation of the Year Award“ ausgezeichnet. Erfahren Sie mehr
  • Unsere ersten recycelten Produkte aus Nylon haben wir Anfang 2018 auf den Markt gebracht: ungefähr 80.000 Unterwäscheartikel, zertifiziert nach den Global Recycled Standard (GRS). Erfahren Sie mehr
  • 100 % unserer Daunen und Federn erfüllen den Responsible Down Standard (RDS), und wir engagieren uns dafür, diesen Standard weiter zu stärken. Erfahren Sie mehr
  • Wir arbeiten mit dem Organic Cotton Accelerator, CottonConnect and der C&A Foundation zusammen, um den Business Case für Biobaumwolle für 300 Bauern in Indien weiter zu verbessern. Erfahren Sie mehr
  • Nach der erfolgreichen Einführung des Rücknahmeprogramms in den Filialen in den Niederlanden haben wir das Programm auf Belgien, Luxemburg und die Schweiz ausgeweitet und ein Pilotprojekt in Brasilien gestartet. Erfahren Sie mehr

Nachhaltige Lieferkette

  • Wir legen 100 % unserer Tier-1 und Tier-2 Lieferanten in allen vier Regionen offen. Die Namen und Adressen der Fabriken unserer 757 Lieferanten können einer Lieferantenkarte entnommen werden. Erfahren Sie mehr
  • Wir arbeiten weiterhin mit 24 Lieferanten in unserem Lieferanten Ownership Programm zusammen; damit erreichen wir 60.000 Arbeiter. Erfahren Sie mehr
  • Wir setzen die Implementierung eines starken und sich beständig entwickelnden Auditprozesses hinsichtlich sicherer und fairer Arbeit fort. 2017 waren knapp 55 % aller Arbeiter unserer Lieferkette in top-performing A/B-bewerteten Produktionseinheiten beschäftigt. Diese erfüllen unsere hohen Standards in Bezug auf Arbeitszeiten, Mindestlöhne, Diskriminierung, Gewalt, Ausnutzung und nicht offengelegter Produktion. Erfahren Sie mehr
  • Wir sind eines der führenden Unternehmen, das sich für den Bangladesh Accord einsetzt. C&A war eines der ersten Unternehmen, das den Accord unterzeichnet hat. Fünf Jahre später wurden 92 % der Mängel, die innerhalb der C&A Lieferkette identifiziert wurden, beseitigt. Für die verbleibenden Aktionen wurden Corrective Action Plans (CAPs) festgelegt. Erfahren Sie mehr
  • Wir sind eines der wenigen Modeunternehmen, das seine gesamte Treibhausgas- (GHG) und Wasserbilanz offenlegt. Erfahren Sie mehr
  • Wir haben unsere dritte Lebenszyklusanalyse abgeschlossen, in der wir unsere CO2- und Wasser-Fußabdrücke entlang der gesamten Wertschöpfungskette messen. Im Vergleich zu unserer Prognose für 2016 haben wir 2017 unseren CO2-Fußabdruck um 15 % und unsere Wasser-Bilanz um 14 % reduziert. Erfahren Sie mehr
  • 2017 haben wir neue globale Ziele für 2025 festgelegt: Wir wollen den Wasserverbrauch in der Produktion von Rohstoffen um 30 % gegenüber 2015 senken und das Wasser, das wir in den Filialen, Distributionszentren und Büros verbrauchen, um 10 % im Vergleich zu 2015 reduzieren. Erfahren Sie mehr
  • 2017 erhielten erstmals Produktionseinheiten unserer Lieferanten eine Sustainable Chemicals Management Leistungsbewertung. 29 % der Produktionseinheiten erfüllten bereits unsere Anforderungen. Den übrigen Produktionseinheiten wurden klare Zeitfenster vorgegeben, innerhalb derer sie ihre Performance verbessern müssen. Erfahren Sie mehr
  • Als Teil der Zusammenarbeit mit anderen Marken in der Sustainable Apparel Coalition treiben wir die branchenweite Ausweitung des Higg 3.0 Facility Environment Module (FEM) voran. Dies ist eine standardisierte ökologische und soziale Bewertungsmethode. Erfahren Sie mehr
  • Von der Thomson Reuters Foundation erhielten wir 2017 die Auszeichnung mit dem „Stop Slavery Award“. Erfahren Sie mehr

Nachhaltiges Leben

  • In unserer dritten jährlichen Kundenumfrage wurde C&A zu den nachhaltigsten Einzelhandels-Modeunternehmen in den Niederlanden und Brasilien gewählt. Bei über 6.000 Kundinnen und Kunden blieben wir außerdem „Top of Mind“ hinsichtlich Nachhaltigkeit in Deutschland. Erfahren Sie mehr
  • Mit der Einführung von #WearTheChange, unserer ersten weltweiten Multi-Channel-Kommunikationskampagne, in Europa, Brasilien und China haben wir einen wichtigen Meilenstein auf unserer Nachhaltigkeitsreise erreicht. Die Kampagne wird im weiteren Jahresverlauf 2018 auch in Mexiko eingeführt. Erfahren Sie mehr
  • 92 % unserer Mitarbeiter in Mexiko und 87 % unserer Beschäftigten in Brasilien und China gaben an, sie seien stolz auf das Engagement von C&A für die Gemeinschaft, Gesellschaft und Umwelt. Erfahren Sie mehr
  • 13.920 Mitarbeiter in Europa und China nahmen im dritten Jahr an unserer Inspiring Women-Kampagne teil. In vielen Ländern – einschließlich Italien, der Schweiz und China – lag die Teilnehmerquote bei über 80 %. Wir sammelten außerdem 574.000 Euro für wohltätige Organisationen, die sich für die Frauenförderung einsetzen. Erfahren Sie mehr
  • Über 408.000 Euro wurden von Kundinnen und Kunden gesammelt, um Flüchtlinge in Europa zu unterstützen. 6.000 Euro sammelten Mitarbeiter in Mexiko – ergänzt um die gleiche Summe der C&A Foundation – um den Opfern der Erdbeben in Mexiko zu helfen. Erfahren Sie mehr
  • Zwischen März 2017 und Februar 2018 unterstützte die C&A Foundation 142 Initiativen in 18 europäischen Ländern und spendete 2,9 Millionen Euro durch die Filialen. Die Spendenempfänger wurden durch unsere Mitarbeiter über unser Programm C&A Together ausgewählt. Erfahren Sie mehr

Unsere Fortschritte hinsichtlich unserer Ziele für 2020

C&A logo

You have arrived at the English language version of this site.