Wie wir berichten Führende Industriestandards und eine ausgewogene Darstellung

Berichterstattung nach GRI und UNGC

Jährlich berichten wir unsere Performance hinsichtlich unseres Globalen Nachhaltigkeitsrahmenwerks für 2020 und verwenden dafür die Global Reporting Initiative, die 10 Prinzipien des UN Global Compact und die UN Sustainable Development Goals (SDGs). Für 2017 berichten wir erstmals nach den GRI Standards (zuvor GRI G4 Richtlinien).

Über unseren Bericht

Wenn nicht anders angegeben, beziehen sich alle Informationen auf unsere globale Performance im Geschäftsjahr 2017. Unsere Daten sind wissenschaftlich belegt – und wo das nicht möglich ist, verwenden wir einen vorsichtigen Ansatz. 2015 ist unser Basisjahr, mit dem wir unsere Ziele in Relation setzen. Wenn möglich vergleichen wir unsere Performance mit der der vorangegangenen Jahre und berichten regionale und globale Zahlen. Wir versuchen zudem eine ausgewogenere Sicht zu präsentieren: hinsichtlich jedes wesentlichen Themas berichten wir sowohl über unsere Herausforderungen als auch über die Fortschritte, die wir gemacht haben.

Berichtsumfang und -grenzen

Als privates Unternehmen berichten wir nicht über unsere Geschäftsentwicklung. Wir streben an, zu allen anderen Standardangaben zu berichten, wie in den G4 Standards vorgesehen.

Wenn nicht anders angegeben berichten wir über unsere gesamte Wertschöpfungskette. Wir arbeiten mit unseren Tier-1-, Tier-2- und Tier-3-Lieferanten daran, Informationen – soweit verfügbar – offenzulegen. Mit unseren Partnern aus der Lieferkette arbeiten wir zusammen, um eine engere Verbindung zwischen Bauern und Bauerngruppen sowie unseren Tier-3- und -4-Lieferanten herzustellen.

Unsicherheiten

Wir wollen stets richtige und präzise Daten zur Verfügung stellen. Jedoch sind bestimmte Datensätze mit Unsicherheiten behaftet. Alle unsere Daten wurden mit Credit 360 erfasst und konsolidiert. Interne themenbezogene Experten haben Datenpunkte validiert. Wir benutzen State-of-the-Art-Lebenszyklusbewertungs-Methoden, um unsere Treibhausgasemissionen und die Wasserverbrauchsdaten zu berechnen. Unsicherheiten könnten aus den Annehmen entstehen, die wir diesem Modell zu Grunde legen.

2017 haben wir Daten aus Umfragen zu Pflegehinweisen und Kleidungsverwendung benutzt. Diese Informationen haben uns entscheidend geholfen, um Unsicherheiten gegenüber dem Vorjahr abzubauen. In der Kundenumfrage wurde Folgendes für Bekleidungskategorien mit maßgeblichem Einfluss abgefragt: (1) Aktuelle Wasch-/Trockengewohnheiten von C&A Kunden nach Kleidungsstück, (2) die verwendete Waschmaschinentechnologie und (3) die Anzahl der Kleidungsstücke pro Maschinengang. Unter Annahme einer Stichprobe war die Fehlerquote für jeden dieser Parameter sehr gering (+/-3 % oder weniger abhängig vom Markt).

Praxisstandards

Für die Datenerfassung oder Berechnungsmethoden verwenden wir nur industrieweit anerkannte oder Multi-Stakeholder-entwickelte Richtlinien und Standards:

  • Mitarbeiterdaten: Entnommen aus unseren Human Resources Systemen. Die Methoden orientieren sich an Industriestandards zur Identifizierung von Geschlecht, Managementlevel und Vertragstyp. Die Mitarbeiterumfrage wurde bei 25.000 Kollegen durch einen unabhängigen Dritten durchgeführt, um Anonymität und Vertraulichkeit zu gewährleisten.
  • Baumwoll- und Rohstoffdaten: Entnommen aus unseren internen Systemen für Auftragsvergabe und Vertrieb.
  • Klima- und CO2-Bilanz-Daten: Gewonnen aus den wichtigsten Finanzdaten und modelliert mit gemischten Input/Output Lebenszyklus (LCA)-Methoden, kombiniert mit den Geschäftsdaten von C&A, unter Verwendung der LCA-Software SimaPro von Aligned Incentives. Alle verwendeten Methoden folgen dem WBCSD/WRI Greenhouse Gas Protocol Corporate Accounting and Reporting Standard und dem Corporate Value Chain (Scope 3) Accounting und Reporting Standard. Im Fall von Wasser wendeten wir sowohl die gemischte LCA-Methode von Aligned Incentives als auch die Water Footprint Networks Methodik für grüne, blaue und graue Wasserauswirkungen an.
  • Kundendaten: Entnommen aus Interviews mit über 6.000 Kundinnen und Kunden in unseren Kernmärkten. Umfrage-Design und -Analyse wurden von GlobeScan durchgeführt.
  • Menschenrechtsinformationen: Um Menschenrechtsprobleme zu identifizieren, nutzen wir unsere internen SSC Prozesse und beziehen Dritte wie Deloitte ein, um unabhängige Prüfungen durchzuführen. Unsere Due Diligence zu Menschenrechten entspricht den UN Guiding Principles for Business and Human Rights.
  • Chemische Daten: Bei der Umstellung auf das HIGG 3.0 Modul der Sustainable Apparel Coalition werden die Einheiten, die das Nassverfahren verwenden, auf Basis unseres internen Audit-Protokoll- und Rating-Systems auditiert.
  • Materialität: Unsere Analyse entspricht der GRI-Definition von Wesentlichkeit. Wir verwenden nicht die Definition des International Accounting Standards Board (IASB) bei der Bestimmung wesentlicher Themen. Wir überdenken die Wesentlichkeit jedes Jahr. 2016 haben sich die wesentlichen Themen im Vergleich zu 2015 nicht verändert.


Erfahren Sie mehr über unsere Wesentlichkeitsanalyse von 2015

Was wir meinen, wenn wir sagen...

C&A ist eine Einkaufs- und Modeeinzelhandelsorganisation; wir besitzen keine eigenen Fabriken. Es ist wichtig zu wissen, was wir meinen, wenn wir die folgenden Begriffe verwenden:

  • C&A, das Unternehmen, uns oder wir: Dies bezieht sich auf unsere eigenen rechtlichen Einheiten, die unter die C&A Marke fallen. Wenn nicht anders gekennzeichnet bezieht es sich auf alle Regionen und Einkaufsmärkte von C&A. Es bezieht sich nicht auf unsere Holding, die COFRA Holding AG, oder eine ihrer nicht mit C&A zusammenhängenden Niederlassungen.
  • C&A Foundation: Die C&A Foundation ist eine private Unternehmensstiftung, die mit der Marke C&A verbunden ist. Ihre Arbeit unterstützt die gesamte Modeindustrie, von der C&A ein Teil ist.
  • Lieferanten: Dieser Begriff bezieht sich auf Dritte, die eine vertragliche Beziehung zu uns haben. Unsere Lieferanten betreiben ihr eigenes Geschäft und betreiben ihre Fabriken.
  • Fabriken oder Produktionseinheiten: Dies sind die Orte, an denen Bekleidungsstücke unter der Verantwortung unserer Vertragspartner produziert werden.
  • Globales Nachhaltigkeitsteam: Dies ist unser Leitungsteam, das sich aus internen Führungskräften aus dem Bereich Nachhaltigkeit und Kollegen aus dem Einzelhandel zusammensetzt. Dieses Team steuert die globale Nachhaltigkeitsstrategie und die Richtlinien, die das Risikomanagement, Compliance und die Nachhaltigkeits-Performance sowie die Leitung regeln.
  • Sustainable Supply Chain (SSC): Dies bezieht sich auf unsere Sozial- und Umweltprüfungsabteilung. Die Politik und Strategie wird von unserem Chief Sustainability Officer verantwortet, die Ausführung von jedem regionalen CEO. SSC ist ein ausführendes Organ, das durch eine zweite und dritte Partei überwacht wird.
  • Sustainable Chemicals Management (SCM): Dies bezieht sich auf das Management in Verbindung mit der Vorgabe „Null Ausstoß schädlicher Chemikalien“ innerhalb unserer Lieferkette.

Transparenz

Wir sind überzeugt, dass Transparenz dabei hilft, die Praktiken in der gesamten Industrie zu verbessern. Transparenz ist für unsere Stakeholder wichtig und wird auch für unsere Kunden immer wichtiger. In diesem Bericht stellen wir nicht nur positive Fortschritte und detaillierte Analysen unserer Lieferkette dar, sondern auch die Herausforderungen, denen wir auf diesem Weg begegnet sind.

Vor diesem Hintergrund sind wir auf Platz 28 von 198 Marken gelandet, einschließlich 734 ihrer Lieferanten, die beim dritten jährlichen Corporate Information Transparency Index (CITI) untersucht wurden.

C&A war außerdem unter den Top 10 der transparentesten Marken beim 2018 Fashion Revolution Transparency Index. Wir haben unseren Wert seit dem Index 2017 um 19 % gesteigert und haben die höchstmögliche Punktzahl für unsere Governance erhalten.

Wir kooperieren und teilen Informationen mit unseren Partnern, Lieferanten und anderen Marken. Jedes Jahr veröffentlichen wir eine Liste mit den Fabriken und Standorten unserer Tier-1- und Tier-2-Lieferanten.

Hier finden Sie die vollständige Liste der Fabriken unserer Lieferanten

C&A logo

You have arrived at the English language version of this site.