Awards Anerkennung unseres Engagements

Wir wollen das Richtige für unser Geschäft tun und andere in der Branche inspirieren und auffordern, eine nachhaltige Vision zu entwickeln. Wir arbeiten nicht im Bereich Nachhaltigkeit, um Preise zu gewinnen. Und dennoch freuen wir uns über externe Anerkennung.

2017:

  • Wir wurden zum fünften Mal in Folge als der weltweit größte Einkäufer von Biobaumwolle ausgezeichnet und als der Einkäufer Nummer 1 von bevorzugten (ökologisch und/oder sozial fortschrittlich) künstlich hergestellten Zellulosefasern durch Textile Exchange.
  • Wir wurden Dritter im 2017 Sustainable Cotton Ranking von WWF, Solidaridad und Pesticide Action Network UK, die 75 Marken hinsichtlich ihrer Einkaufspraktiken von nachhaltiger Baumwolle bewertet haben.
  • Für unsere GOLD level Cradle to Cradle CertifiedTM Produkte erhielten wir den renommierten „Sustainable Innovation of the Year Award“ bei den 2017 Ethical Corporation Responsible Business Awards in London.
  • Wir waren Finalist für The Circulars 2018 beim „The Accenture Strategy Award“ in der Kategorie „Circular Economy Multinational“.
  • Wir wurden für unsere Führungsrolle bei der Verhinderung von Zwangsarbeit und Schuldknechtschaft mit dem „Stop Slavery Award 2017“ durch die Thomson Reuters Foundation geehrt.
  • Wir wurden am 8 häufigsten von Aktivisten in dem  2017 Sigwatch Report on Activism Trends, gelobt, neben Unternehmen wie Unilever und Nestle.
  • Wir erreichten die Top 10 der transparentesten Unternehmen im 2018 Fashion Revolution Transparency Index.
  • C&A Brasilien wurde mit dem „Eco AMCHAM Award“, einem der angesehensten Nachhaltigkeitspreise in Brasilien, für unser Engagement für nachhaltigere Baumwolle ausgezeichnet.

Fallbeispiel:

Stop Slavery Award

Im November 2017 wurde C&A anlässlich der fünften Trust Conference in London von der Thomson Reuters Foundation mit dem renommierten „Stop Slavery Award“ ausgezeichnet. Der Award soll aufzeigen, dass Unternehmen durchaus eine wesentliche Rolle bei der Beseitigung von weltweiter Zwangsarbeit und Schuldknechtschaft spielen können. Er wird nur an Unternehmen verliehen, die konkrete Schritte in dieser Richtung unternehmen.

C&A erhielt den Award 2017 für unsere überzeugende Demonstration von Integrität und Innovation im Aufdecken, Verhindern und Beseitigen von Zwangsarbeit in unserer Lieferkette. Wir wurden von der Jury als ein Vorbild dafür genannt, wie man Transparenz nutzen kann, um Probleme in der Lieferkette zu adressieren und zu lösen. Außerdem wurden wir dafür gelobt, dass wir Anti-Sklaverei in alle unsere Geschäftspraktiken eingebettet haben.

Wir sind stolz, diese Anerkennung für unsere Arbeit zu erhalten. Aber wir erkennen gleichzeitig an, dass viel mehr getan werden muss, um Zwangsarbeit und Schuldknechtschaft in der Wertschöpfungskette der Modeindustrie zu eliminieren.

Erfahren Sie mehr über den „Stop Slavery Award“ 2017

C&A logo

You have arrived at the English language version of this site.